Freitag, 18. Januar 2013

Die Burda und ich...

...werden wohl nie Freunde werden...

Modell 129 aus der Burda 1/2011 in Größe 38
könnte besser passen...



















Gesamtansicht

Schalkragen















Detail Achsel

Jaja, schön isses ja, das Shirt aus der Burda. In das habe ich mich ja schon vor zwei Jahren verliebt, als ich das Heft gekauft habe. Aber ich wußte schon "damals" um die (für mich!) eher bescheidene Paßform von Burdaschnitten, also lag das Heft entsprechend lange in der Ecke. Nun habe ich mich aber doch dazu aufgerafft, Reststoffe genommen, von denen eh nicht mehr viel da war, ein wenig gepuzzelt und mich daran gesetzt.

Das Problem fing schonmal wieder bei der Größenfindung an. Burda fällt (für mich!) eher weit aus, also habe ich mal wieder ein Knipmodeschnittmuster zu Rate gezogen. Das hat mir von der laut Burda-Größentabellte ermittelten Größe 40 ab- und zu meiner Standardgröße 38 geraten.

(Fast) fertig war es dann ja schon vor zwei Wochen, aber ich habe mich mal wieder über die Paßform geärgert. Der Schalkragen hat rechts und links abgestanden, also habe ich zwei Abnäher gesteckt, die den Ausschnitt etwas verkleinert haben. Soweit war ich, dann hatte ich keine Lust mehr. Jetzt habe ich mich endlich dazu durchgerungen (auch weil das Teil mein Körbchen für die Zuschnitte blockierte), die Abnäher zu nähen, sowie die Säume zu machen... Hmm, was soll ich sagen...? So toll ich es auf den Bildern im Heft fand, so doof finde ich es jetzt. Die Ärmel sind zu eng, unter den Achseln spannt es etwas, wenn ich die Arme hebe. Von hinten sehe ich aus wie ein Preisboxer (was auch an der farbig abgesetzten Rückseite liegen kann, aber ich wollte eben keinen "guten Stoff" verschwenden). Eine Größe mehr ist keine Option, das paßt dann vielleicht an den Achseln, aber der Ausschnitt würde ja noch größer... 0.0

Ich werd es einfach sein lassen, mit der Burda... *schnief*

Stoffverrbauch steigt auf 11,5m.

Liebe Grüße, Julia

Kommentare:

  1. Hallo Julia,

    ärger Dich nicht. Immerhin steigt damit Dein Stoffverbrauch und Reste sind auch weg.

    Aber was mir bei allen Deinen Shirts auffällt: Du hast am Rücken immer in Taillenhöhe Falten. Ich bin nicht so die Heldin in Schnittanpassung, aber entwederist immer die Hüfte etwas zu schmal und das rutscht deswegen nach oben und wirft Falten oder (und das glaube ich eher) Du brauchst eine Hohlkreuzanpassung.

    Ansonsten finde ich Deine Shirts echt gut, vor allem traust Du Dich auch an Kleidung für Dich ran, da drücke ich mich ja gern vor.

    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  2. Hey, danke für Deinen Hinweis mit den Falten. Die habe / hatte ich auch bei Kaufkleidung, daher habe ich mir da nie so Gedanken drüber gemacht. Die Sachen sitzen auf der Hüfte locker, daher gehe ich mal von einem (kleinen) Hohlkreuz aus. Die Burda-Anleitung zur Anpassung habe ich schon gefunden, damit werde ich mich mal auseinandersetzen...
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  3. Schade - denn an sich finde ich sieht es sehr gut aus mit dem Kragen...
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen